Die pure Lebensfreude: eine der vielen Tanzformationen, die den Hirschaider Prunksitzungen die besondere Note verleihen.

Närrische Litanei vom Wohl und Wehe einer fränkischen Marktgemeinde

von Werner Baier
|   5.02.2023
Hirschaid. Die Jahnhalle war am Wochenende fest in Narrenhand: Der "Häschaader Fasching" trieb seinen Spaß mit den lokalen Größen und regionalen Ereignissen. Der Fokus richtete sich auf die 70er Jahre: Licht aus, Spot an! Leider, Ilja war nicht da.

bitte weiterlesen

Keine Meldung mehr verpassen…​

Bamberg Stadt

>> Zur Kategorie

Spatenstiche gehören zu den Kernkompetenzen eines Oberbürgermeisters, behauptet Andreas Starke und ist auch wirklich der Schnellste. Dem stellvertretenden Landrat Bruno Kellner, dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Egon Westphal, der Staatsministerin Melanie Huml und dem Projektleiter Thomas Richter (v. l.) rutscht der Sand gerade erst vom Spaten. Nun übernehmen Bagger und Planierraupen das Baufeld.
Bayernwerk Netz GmbH stärkt die Wirtschaftsregion durch eine Großinvestition
Ein "Sonnenhaus" von höchster Energieeffizienz entsteht für 22 Millionen Euro
von Werner Baier
6.02.2023
Bamberg. Die Bayernwerk Netz GmbH investiert 22 Mio. Euro in einen Büro-Neubau an der Hallstadter Straße. Es wird in punkt Energieeffizienz ein Vorzeigeobjekt. Und auf seine Fertigstellung Ende 2024 wartet die Bamberger Stadtverwaltung sehnlichst.

bitte weiterlesen

Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke (r.) besuchte das Mittagsangebot „Tischlein deck dich“ und tauschte sich mit Besuchern aus
Der Oberbürgermeister kam nicht nur als Topfgucker vorbei
Ein "Tischlein deck dich!" für Senior*innen
von StPr/red
3.02.2023
Bamberg. Einmal im Monat wird im Bürgerhaus am Rosmarinhaus in Bamberg-Süd ein günstiges Mittagessen für ältere Menschen angeboten. Oberbürgermeister Andreas Starke zeigte sich bei einem Besuch „begeistert von dem ehrenamtlichen Angebot“.

bitte weiterlesen

Sie freuen sich über die neue Buslinie an der AEO: (vorne v.l.) Doris Schirmer-Henzler, Ingeborg Eichhorn (beide Sprecherinnen des Ombudsteams), Oberbürgermeister Andreas Starke, Staatsministerin Melanie Huml, (hinten v.l.) Markus Oesterlein, Stefan Krug, Jürgen Wolf (alle Regierung von Oberfranken), Dr. Michael Fiedeldey und Peter Scheuenstuhl (beide Stadtwerke Bamberg).
Extra-Tour hilft den Migrant*innen und den Bewohnern von Bamberg-Ost
Jetzt rollt der Shuttle-Bus zwischen ANKER und dem ZOB
von StPr/red
2.02.2023
Bamberg. Zwischen der ANKER-Einrichtung und dem Zentrum ist im öffentlichen Personennahverkehr Entspannung angesagt: Mit finanzieller Unterstützung des Freistaats Bayern wurde ein eigener Bus-Shuttle-Dienst eingeführt.

bitte weiterlesen

…lade weitere Beiträge.

Ankündigungen / Anzeigen

Willy-Brandt-Ausstellung ab 20. Dezember im Stadtarchiv Bamberg

Bamberg Land

>> Zur Kategorie

Wenn ich König*in von Hirschaid wäre... Darüber durften sich junge Hirschaider Gedanken machen. Was dann zu Papier gebracht wurde, ist rätselhaft.
Gut, dass es McDonalds gibt – zum perfekten Glück fehlt noch die Pumptrack-Anlage
Hirschaids Jugend gibt dem Marktgemeinderat viele Rätsel auf
von Werner Baier
3.02.2023
Hirschaid. Sorge um die wie immer rätselhafte Jugend und Vorbereitung auf den Notfall ohne Strom: Der Marktgemeinderat beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung mit bewegenden Zukunftsfragen. Und da ist noch viel zu tun.

bitte weiterlesen

An der Industriestraße von Hirschaid wird dieser Gewerbekomplex entstehen: ein DM-Drogeriemarkt mit Büro- und Wohnetagen, in der Mitte ein Edeka-Markt und rechts eine Lidl-Filiale mit Leichtbau-Wohnhäusern auf den Dächern.
Ist in Hallstadt Platz für “den Neubert”? Aus Steuergründen könnte Hirschaid verzichten
Geschafft: Eine Wohnetage über den Märkten auf den zubetonierten Wiesen
von Werner Baier
1.02.2023
Hirschaid. Die ARGE für den Bamberger Raum hat sich in Hirschaid unbeliebt gemacht: Kampfansage im Marktgemeinderat. Gleichzeitig: Jubel über den Durchbruch bei Gewerbebauten an der Industriestraße. Oben drauf entstehen Wohnhäuser!

bitte weiterlesen

Da gerät einiges in Bewegung: Nach diesem Planentwurf des Büros Sauer und Harrer quert die Südanbindung des Strullendorfer Gewerbegebiets die Bahnlinie.
Fraktionswechsel von Stefan Loßkarn wirbelt den Gemeinderat um
Strullendorfs Gewerbegebiet erhält eine Südanbindung für 17,35 Millionen Euro
von Werner Baier
3.02.2023
Strullendorf. Der Wechsel von Gemeinderat Stefan Loßkarn von der Fraktion Freie Wähler/Bürgerblock in die CSU sorgt im Gemeinderat für ein Tauziehen um die Sitze in den Ausschüssen. Es ging aber auch um existenzielle Fragen für Strullendorf.

bitte weiterlesen

Polizei

>> Zur Kategorie

Die Polzei meldet
Oberfrankens neuer Polizeipräsident Markus Trebes in sein Amt eingeführt

von PolPr

6.02.2023
Oberfranken hat einen neuen Polizeipräsidenten: Markus Trebes, gebürtiger Kronacher, wurde von Innenminister Joachim Hermann ins Amt eingeführt. Der Regierungsbezirk liegt mit seiner Aufklärungsquote von 74,1 Prozent über dem Durchschnitt.

weitere Meldungen

Die Polzei meldet
Rund 70000 Euro Sachschaden bei einem Wohnungsbrand in Hirschaid

von PolPr

6.02.2023
Hirschaid. Am Montagvormittag geriet in der Alleestraße eine Wohnung in Brand. Der Schaden wird mit rund 70000 Euro beziffert. Das hatte einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr zur Folge . Die Kripo Bamberg ermittelt nun zur Brandursache.

weitere Meldungen

Die Polzei meldet
Den Rechtsfrieden gestört: 36-Jähriger kündigte Straftaten an

von PolPr

5.02.2023
Memmelsdorf. Am Samstagnachmittag sorgte ein 36-Jähriger für einen größeren Polizeieinsatz, indem er ankündigte, schwerwiegende Straftaten begehen zu wollen. Kräfte der umliegenden Polizeidienststellen nahmen den Mann anschließend fest.

weitere Meldungen

…lade weitere Beiträge.

Meldungen Stadt & Land

>> Zur Kategorie

Aus der Stadt
Kettenbrückstraße bis Jahresende für den Fahrzeugverkehr gesperrt
4.02.2023
Bamberg. Wegen des Neubaus eines Wohn- und Geschäftshauses ist die Kettenbrückstraße ab Montag, 6. Februar, bis voraussichtlich Ende 2023 für den Verkehr komplett gesperrt, kündigt die Stadtverwaltung an.

weitere Meldungen

Aus dem Umland
Im Bamberger Land noch keine gravierende Hochwassergefahr
4.02.2023
Bamberg. Nach den Regenfällen und aufgrund der Schneeschmelze im nordöstlichen Oberfranken traten einige Flüsse und Bäche über die Ufer. Eine wirkliche Hochwassergefahr meldete das WWA Kronach dennoch nicht. Im Bild die Rauhe Ebrach bei Reundorf.

weitere Meldungen

Aus dem Umland
Gut vorbereitet in die Zukunft – Klimaanpassung in Unternehmen
2.02.2023
Bamberg. Erstmalig bieten die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg einen Sprechtag zum Thema Klimaanpassung an. Am 14. Februar können sich Unternehmen von einem Klimaanpassungsmanager beraten lassen.

weitere Meldungen

Aus der Stadt
Jugendschöffinnen und Jugendschöffen gesucht: Volkes Stimme vor Gericht
2.02.2023
Bamberg. Wer möchte Jugendschöffin oder Jugendschöffe werden? Interessenten sollen sich  bis 27. Februar 2023 im Stadtjugendamt, Außenstelle „Jugendhilfe im Strafverfahren“, melden

weitere Meldungen

…lade weitere Beiträge.

Unsere Welt

>> Zur Kategorie

Der virtuelle Spaziergang vom Michaelsberg zur Altenburg macht Lust, dem ökologischen Lehrpfad in der Natur zu folgen.andern.
Neuer virtueller Rundgang entlang des “Stadtökologischen Lehrpfades”
Vom Michaelsberg zur Altenburg ganz ohne Schweiß und Atemnot
von StPr/red
18.01.2023
Bamberg. Zum 30. Geburtstag des stadtökologischen Lehrpfades wurde von dem Bamberger Unternehmen bildwerk.art ein „Virtueller Rundgang entlang des Stadtökologischen Lehrpfades“ erstellt. Er ist ab sofort im Internet abrufbar.

bitte weiterlesen

Eine Schüssel voll Feldsalat und Rucola mitten im Winter im eigenen Garten ernten: Das ist keine Hexerei.
Des Hobbygärtners Freude an der ersten Ernte im neuen Jahr
Rapunzel und Rucola aus dem kalten Gewächshaus frisch auf den Tisch
von Werner Baier
8.01.2023
Bamberg-Land. Es ist keine Hexerei, gleich am Jahresbeginn die erste Ernte aus dem Garten zu holen: Der vitaminreiche Feldsalat, der gleich nach der Tomatenernte im Oktober ins Gewächshaus gesät worden ist, kann nun geschnitten werden.

bitte weiterlesen

Das Biotop am "Teufelsgraben" wird in den nächsten Wochen gepflegt. Danach wird man gewiss besser zum Bambados durchblicken können.
Das Biotop neben dem Bambados ist zu wild geworden
Das Paradies im "Teufelsgraben" wird zurechtgestutzt
von StPr/red
5.01.2023
Bamberg. Die Bamberger Service Betriebe kündigen für die Zeit vom 9. bis 20. Januar dringend erforderliche Baumpflege- und Sicherungsmaßnahmen in dem zwischen der Carl-Meinelt-Straße und dem Bambados gelegenen Biotop „Teufelsgraben" an.

bitte weiterlesen

…lade weitere Beiträge.

Wirtschaft

>> Zur Kategorie

Nachhaltig bauen, Energie sparen: Das sind die großen Themen auf der 20. Immobilienmesse Franken am Wochenende in der Bamberger Brose-Arena.
20. Immobilienmesse: Von Beginn an großer Besucherandrang
Bauen oder kaufen? Den guten Rat gibt es erst einmal umsonst!
von Werner Baier
31.01.2023
Bamberg. Vor der Öffnung am Samstagmorgen schon eine Besucherschlange: Die 20. Immobilienmesse Franken in der Brose-Arena ist erneut ein Publikumsmagnet. Allerorten wird gebaut und saniert und dafür bietet die Messe viele Anregungen.

bitte weiterlesen

Kommentar

Neue IVW Zahlen beflügeln Onlinemedien
Printnachrichten sehen sich schweren Zeiten entgegen
von Arno S. Schimmelpfennig
26.01.2023
Bamberg. Die aktuellsten IVW Zahlen stellen abermals die Frage nach der Zukunft von Printmedien. Gerade lokale Nachrichtenanbieter bekommen dies zu spüren.

bitte weiterlesen

Brautmodenschau in der Bamberger Konzert- und Kongresshalle: Traumkleider in Weiß und für mutige Damen auch mal in Rot.
Haben sich zwei gefunden, beginnt die Qual der Wahl vor der Hochzeit
Große Brautmodenschau in Bamberg mit Hochzeitsplanung von A bis Z
von Werner Baier
20.01.2023
Bamberg. Wie stets am Beginn eines neuen Jahres fand in Bamberg eine große "Hochzeitsmesse" statt. Hundert Besucher*innen informierten sich in der Konzert- und Kongresshalle über Neuheiten auf diesem Wirtschaftssektor.

bitte weiterlesen

…lade weitere Beiträge.

Vereine

>> Zur Kategorie

Es ist alles angerichtet
Bamberg ist Teil des Hallen-Landesfinales der U15-Junioren 2023
von BFV
30.01.2023
Bamberg / Bayern. Mit dem Bayernligist DJK Don Bosco Bamberg tritt eine hiesige Mannschaft bei den nächsten Bayerischen Hallenmannschaften an. Hierbei handelt es sich um das Hallen-Landesfinale der U15-Junioren 2023.

bitte weiterlesen

LOTTO Bayern Hallencup 2023
Meisterschaften sorgen für ausverkaufte Windeckhalle
von BFV
29.01.2023
Burgebrach. 809 Zuschauer folgten der 39. Auflage der bayerischen Hallenmeisterschaft in der ausverkauften Windeckhalle. Die Hallenkrone geht nach Ingolstadt.

bitte weiterlesen

Das neue Pettstadter Königshaus (v. l. n. r.) Vizekönig Thomas Braun, stellv. Bogenkönig Mike Fischer (für den erkrankten Daniel Binder), Vizekönigin Stefanie Först, Jugendkönigin Elena Heberlein, Schützenkönigin Stefanie Haid, Schützenkönig Reinhold Hohl, Jugendkönig Leonard Schlicht, Doppelpokalsieger Klaus Dahinten, Pistolenkönig Georg Friedel und Seniorenkönig Richard Kaiser.
Schützen-Tradition lebt in Pettstadt
Reinhold Hohl schreibt Geschichte bei den Freihand-Schützen
von FSP
22.01.2023
Pettstadt. Nach zwei Jahren Zwangspause folgten zahlreiche Ehrengäste und Abordnungen befreundeter Vereine sowie Patenvereine der Einladung zum gesellschaftlichen Höhepunkt im Vereinsleben, dem Königsball mit Proklamation der neuen Majestäten.

bitte weiterlesen

…lade weitere Beiträge.

Spitz & Pfundig

>> Zur Kategorie

Wir zwei, in Franken dahaaam
von Werner Baier
4.12.2022
Gut 66 Jahre hielt eine geradezu intime Beziehung, die im nasskalten Dezember 2022 aber urplötzlich in die Brüche ging. Was steckt dahinter? Böser Wille, Undankbarkeit, Unfähigkeit, ein blöder Zufall? Was ist des Rätsels Lösung?

bitte weiterlesen

Finanzspritze für den Höhenflug
von Werner Baier
28.11.2022
1,191 Euro. Das kostete der Liter Diesel in der letzten Maiwoche 2022. Da habe - ganz antizyklisch - noch mal vollgetankt, weil ich dem Tankrabatt nicht traute. Völlig zurecht, hat sich inzwischen gezeigt.

bitte weiterlesen

"Bamberger Zwiebeltreter" bringt online News - bisschen verrückt oder?
von Werner Baier
22.11.2022

"Bamberger Zwiebeltreter” - was für ein sperriger Name! Wer oder was sind Zwiebeltreter? Wozu unter diesem Titel ein Nachrichten- und Info-Portal für den Bamberger Raum? Antworten auf diese Fragen finden Sie, sehr verehrte Leserin und sehr geehrter Leser, im folgenden Protokoll eines (nur so ähnlich stattgefundenen) Werkstattgesprächs der beiden hierfür verantwortlichen Online-Zeitungsmacher, Werner Baier und Arno S. Schimmelpfennig, im O-Ton. Das heißt, Arno (geboren bei Frankfurt) wird in deutscher Sprache zitiert, Werner ist waschechter Bamberger, gehört aber auch zu den Pettstadter KULTschmieden und redet schon mal, wie er mooch. Er lässt seinem heimatlichen Dialekt fast (!) freien Lauf. Ganz am Ende gibt’s ein Glossar für die paar extremen Mundartsonderfälle.... (Lernwillige fangen mit dem letzten Absatz an und springen danach hierher zurück).

bitte weiterlesen

…lade weitere Beiträge.

Lesebuch

>> Zur Kategorie

Über 2000 Jahre alt, bindet die Katholische Kirche doch noch viele junge Menschen an sich. Das zeigt sich nicht nur bei den alljährlichen Fronleichnamsprozessionen.
Ein tiefer Blick in die Finanzen des Erzbistums Bamberg: fast schwindelerregend
Die Kirchensteuer sprudelt, Rücklagen und Vermögen summieren sich über die Milliarde
von Werner Baier
5.02.2023
Bamberg. Die Kirchensteuer - eine deutsche Besonderheit - hat zu einem erstaunlichen Wohlstand der beiden großen Kirchen in Deutschland geführt. Das Erzbistum Bamberg z. B. nimmt daraus in diesem Jahr 177,5 Millionen Euro ein. Was geschieht damit?

bitte weiterlesen

Dermaßen illuminiert tagt der Bamberger Stadtrat im Spiegelsaal der Harmonie, gewissermaßen erleuchtet.
Der Stadtrat nach einem blamablen 1:2
Mein erstes Mal: Pleiten, Pech und Pannen, aber unverdrossen Bericht erstatten
von Werner Baier
24.11.2022
Bamberg. Der Bamberger Stadtrat - ein albtraumartiger Erlebnisbericht unter dem Eindruck eines 1:2, über die Tücke des Objekts und Zeiterscheinungen unserer Demokratie. Schmunzeln ist erlaubt.

bitte weiterlesen

Zakaria Agouz und Lama Shamouka mit ihren KIndern Ali und Mila: Die Flüchtlinge aus Syrien haben im Raum Bamberg eine neue Heimat gefunden und sind zufrieden.
Migration
Mit Lama aus Aleppo im Bamberger Aleppo
von Werner Baier
3.09.2022

Bamberg/Pettstadt. Es sind nur ein paar Schritte aus der fränkischen Duftwolke von Bierdunst, Schweinsbraten und Sauerkraut, die aus dem Brauereigasthof “Fässla” wabert, ins orientalische Einkaufsparadies „Aleppo“.
An der Oberen Königstraße betreibt der Syrer Omar Jammal aus Aleppo seit gut 20 Jahren einen Krämerladen in der Art von “Tante Emma”. Schon im Eingangsbereich eine andere Welt: Drei Frauen in bodenlangen Kleidern von erdigen Farben, die Gesichter von stramm sitzenden Kopftüchern eingerahmt, fachsimpeln in arabischer Sprache über das wohlfeile Gemüse.

bitte weiterlesen

…lade weitere Beiträge.